Webagentur & Responsive WebDesign am Ammersee, Internetauftritt

Was ist responsives WebDesign?

Antworten zur Konzeption, WebDesign, WebProgrammierung

Lassen Sie es mich erklären…

Warum ist Responsives Webdesign wichtig?

Bis ins Jahr 2007 war Webdesign relativ einfach: Ein WebAuftritt wurde für Computer oder auch für Notebooks optimiert. Man konnte als WebDesigner davon ausgehen, das ein normaler Bildschirm vorhanden war.

Dies änderte sich grundlegend mit dem Erscheinen des ersten iPhones 2007, gefolgt von iPads und Tablets. Anders als die normale Bildschirme sind diese Endgeräte mit berührungssensitiven Displays ausgestattet und werden per Finger bedient.

Die Größe der Bildschirme war viel kleiner und daher waren die bisher verwendeten Navigations-Elemente nicht mehr fehlerfrei zu bedienen. Auch Bilder und Gestaltungselemente wirkten auf den verhältnismäßig kleinen Screens ungewohnt und viel zu klein oder zu groß.

Bis vor wenigen Jahren interessierte sich kaum jemand für Internet auf mobilen Geräten, da die Datentarife sehr teuer waren, nur geringe Datenmengen zuließen und es am schnellen LTE Netz mangelte. Dies hat sich zum Glück geändert.

Surfen mit Smartphone und Tablet

Da nun Smartphones immer mehr auch zum surfen und shoppen durchsetzten, mussten neue, praktikable Lösungen her.

Es wurde viel rum probiert. Da teilweise die Datenübertragungsraten nicht ausreichten Bilder und Grafiken in angemessener Zeit zu transportieren, wurden diese bei mobilen Versionen der Webpage manchmal einfach weggelassen. Auch gab es wesentliche Unterschiede in der Qualität des verwendeten Browsers. Es mussten Browser Weichen programmiert und viele Tricks angewendet werden um ein akzeptables Ergebnis zu erreichen.

Inzwischen haben mobile Geräte vollwertige Internetbrowser. Kostenlosen WLAN-Netze in Großstädten und bezahlbare Datentarife entspannen die Lage. Und daheim ermöglicht ein moderner DSL oder Glasfaser Router das Abrufen großer Datenmengen.

Im Jahre 2020 war der Anteil von Smartphones und Pads beim surfen schon bei mehr als 30%. Tendenz: steigend. Es ist halt bequemer und praktischer auf dem Sofa oder im Fahrzeug/Zug mit dem Tablet oder dem Smartphone zu surfen

Was ist nun Responsives Webdesign genau?

Die Lösung: Responsives Webdesign – also „reagierendes Webdesign“ ist erst ein paar Jahre alt. Aber auch seit dem hat sich viel getan, wurden viele Fortschritte in der Programmierung erzielt.

Eine responsive programmierte Website passt sich allen Devices (Smartphone, Tablets, Laptops und Screens) an.
Die Navigation sollte fehlerfrei klappen - auch mit Männerhänden funktionieren. Responsives Webdesign passt sich der Größe des Browserfensters flexibel an. Dies war mit den bisherigen, meist auf Tabellenlayout basierten Systemen nicht erreichbar.

Für uns WebDesigner war wichtig das wir nicht für jede Bildschirmauflösung eine eigene Version programmieren und anschließend pflegen mussten.

Bildschirmauflösung verschiedener Geräte wollen bedacht werden
  • Smartphones 320px bis 480px
  • Tablets und Pads 768px bis 1024px
  • PCs 1024px und höher
responsives webdesign

Mit Responsive Webdesign müssen wir uns darüber keine Gedanken mehr machen, das Layout passt sich automatisch an.

SEO und Suchmaschinen

Auch der Suchalgorithmus von Suchmaschinen registrieren, ob ein WebAuftritt responsive programmiert wurde oder nicht, und wertet dieses positiv.
Websites mit Responsive Webdesign werden höher gerankt.

Ein Professioneller WebAuftritt

Es genügt nicht mehr nur gute Marketing- und Werbe- Texte zu veröffentlichen, auch der Bedienkomfort, die Usability ist sehr wichtig geworden. Sind Inhalte nicht komfortabel zu erreichen, klicken die User schnell weiter. Das WebDesign und die Bedienungsfreundlichkeit Ihrer Homepage sollte für Sie einen wichtigen Stellenwert einnehmen.
Langfristig erzielen Sie wirtschaftliche Vorteile, wenn Ihre Internetpräsenz möglichst kundenfreundlich und einfach zu bedienen ist.
Responsives Webdesign sorgt dafür das jeder Besucher die bestmögliche Version Ihrer Website gezeigt bekommt.

Wie funktioniert Responsives Design technisch?

Eine WebSeite wird mit Html und Css (Cascading Style Sheet) programmiert, bzw. beschrieben. Das Endgeräte, im allg. der Browser rendert dann diese Elemente und zeigt das Ergebnis.

Wir nutzten die Css Eigenschaft Media Queries (Medienabfragen). Hierbei handelt es sich um eine Liste an Kriterien, die von einem Ausgabemedium erfüllt werden müssen – also entweder der Medientyp (Drucker oder Computer) oder das Medienmerkmal Auflösung, also die Bildschirmgröße.
Hier werden pro Typ oder Auflösung ein Stylesheet geschrieben. Diese Css (Cascading Style Sheet) Beschreibungen regeln dann das Aussehen Ihrer Webpage auf dem Device. Jedes Gerät erkennt automatisch das für sich passende Style Sheet und führt es aus.

Wie wird Responsive Webdesign in unserer Agentur umgesetzt?

Responsives WebDesign ist bei uns Standard.

to-top kontakt